Kapitel 12 - Wetterfest

Der Träger nahm mich also weiterhin mit zu seinem nächsten Auftrag. Weil ich doch recht neugierig war, wollte ich gleich von ihm wissen, wohin wir gehen.

"Sag mal, was musst Du denn diesmal tragen?"

"Weizen. Vielleicht siehst Du dann auch, wie Brot hergestellt wird. So kompliziert ist das gar nicht."

"Acha, gute Idee. Das interessiert mich schon brennend. Also laufen wir gerade zu einem Bauern?"

"Richtig, wenn Du ganz genau hinschaust, da am Horizont, erkennst Du vielleicht schon seinen Bauernhof", er zeigt mir in die Richtung.

"O jeh, noch so weit?"

"Komm schon alter Mann, Du willst doch nicht schlapp machen."

"Ich? Niemals!"

So trotteten wir also gemütlich weiter, bis wir beim Bauern ankamen. Der Bauer grüßte uns ganz herzlich und der Träger nahm gleich einen Büschel Weizen an sich und meinte "Der ist für die Mühle..." Mir fiel auf, daß die einzelnen Weizenfelder unterschiedlich reif waren, also fragte ich den Bauern: "Sag mal, wieso ist ein Teil noch saftig grün, während der andere schon gelb ist? Und obendrein bist Du gerade am Säen. Sollte das nicht anders sein?"

12 of 5 beim Bauern

"Doch doch, Du hast schon recht. Aber weißt Du, wir haben hier einen immerwährenden Sommer. Da kann ich häppchenweise säen, ohne auf die Wetterbedingungen zu achten. Es wächst zu jeder Zeit und ich kann etwas konstanter Weizen liefern."

"Acha", meinte ich, "was es nicht alles gibt".

Da der Träger weiter wollte und ich nicht alleine sein wollte, lief ich ihm auch schon hinterher. Natürlich, nachdem ich mich beim Bauern bedankt und mich von ihm verabschiedet hatte.

Nach ein paar Minuten meinte der Träger: "Du, 12, weißte... das mit dem ewigen Sommer stimmt nicht".

"Nicht?"

"Nein, ich habe es einmal erlebt, da war hier tiefster Winter. Es kommt sehr sehr selten vor, ist auch nicht Standard, aber es gibt ihn, den Winter. Es war herrlich weiß. Zugegeben, auch ein wenig kalt, aber das hat niemanden gestört. Auch den Weizen nicht. Ich würde sagen, unsere Saatgüter sind einfach wetterfest."

© 1999-2021 Astrid Keßler - http://treffpunkt.kess-net.de/

Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung.